Projektbeschreibung


Bildung ist nicht Wissen,
sondern das Interesse an Wissen.

Hans Mogolius, 1909

Die Astronomie ist eine der ältesten und gleichzeitig eine der modernsten Wissenschaften.

Weltweit beschäftigen sich Lehrer und Schüler mit diesem interessanten Gebiet. In manchen Ländern ist die Astronomie Unterrichtsfach, in anderen finden sich Astronomie-Interessierte nach dem Unterricht in Arbeitsgruppen zusammen.

Häufig wissen die Schüler nur sehr wenig von den Arbeitsergebnissen anderer Schulen.

Das INTERNET bietet eine einzigartige Gelegenheit, dies zu ändern:

Durch seine weltweite Nutzung, die einfache Bedienung und die leichte Aktualisierbarkeit der Informationen ermöglicht es den Schulen, schnell mit Schulen anderer Länder und sogar anderer Kontinente in Verbindung zu treten sowie Wissen auszutauschen.

Diese Schulen zu finden und untereinander mit ihren Astronomie-Beiträgen vorzustellen, genau das ist unser Ziel.

Wir bieten eine Plattform, auf der jede interessierte Schule ihre Beiträge ausstellen kann, einen Ort astronomischer Vernissagen, ein Kommunikationszentrum, eine multinationale Ideenbörse und einen Wegweiser zum Himmel. Kurz: eine neue multifunktionale Raststätte an der Datenautobahn.

Dabei können die teilnehmenden Schulen entweder ihre früheren Arbeiten präsentieren oder einen neuen Projektbeitrag erstellen (evtl. auch in Englisch für die ausländischen Besucher der Webseiten). Außerdem erstellt sie einen Link zu unserem Projekt GAPS.

Zu einem späteren Zeitpunkt könnte sich auch die gemeinsame Arbeit an einem Projektthema anbieten.

Mit unserem Projekt GAPS öffnet sich also ein neues Fenster zur weltweiten Präsentation von Beiträgen aus der Schulastronomie.

WWW - „Wer Was Wo ?“ – eine interessante Interpretation der bekannten Abkürzung.

Die Runde ist offen für alle neuen Interessenten.

Nehmen auch Sie mit Ihrer Arbeitsgruppe an unserem Projekt teil, machen Sie Ihre Schule zum Reiseziel „astronomischer Kreuzfahrten“ und empfangen Gäste aus dem In- und Ausland!